Unser Schill-Denkmal

Schill - Denkmal
Schill-Denkmal
Für eine größere Ansicht auf das Bild klicken!.

Am 06. Juni 1909 fand die feierliche Enthüllung des Gedenksteines statt. Das war damals der Höhepunkt des Landwehrfestes, denn zur Einweihung kamen zahlreiche Vereine, höhere Offiziere der Linie, Reserve und Landwehr.

Der gewaltige, eigenartige Gedenkstein war in den Wochen vorher aufgerichtet, in einen erhöhten Betonsockel eingelassen und ringsherum mit den großen, abgesprengten Granitbrocken umstellt worden, zwischen denen angepflanztes Grün hervorleuchtete.

Den Hintergrund bildeten junge, im Halbkreis aufgestellte Tannen und die schon seit Jahren hier zu stattlicher Höhe emporgewachsenen Bäume.

Auf der Vorderseite des Steins war eine große, in Berlin gegossene Bronzetafel eingelassen, die unter dem Bilde von Ferdinand von Schills folgende Worte enthält:


" Hier rastete Major von Schill nach dem
Gefechte bei Dodendorf am 05. Mai 1809."

Gedenktafel

Vor dem Gedenkstein war eine Feldkanzel errichtet worden, um welche vor Beginn der Feier die Ehrengäste, die fremden Vereine und der hiesige Landwehrverein Aufstellung nahmen.

Nach einem feierlichen Feldgottesdienst übergab Kamerad Albert Otto das Zeichen zur Enthüllung des Denkmals und übergab es dem Gemeindevorstand, welcher  in einer längeren Rede den Dank für dieses Geschenk an die Gemeinde, die Zusicherung sorgsamen, örtlichen Schutzes für das Denkmal und herzliche Worte der Begrüßung für alle erschienenen Gäste zum Ausdruck brachte.

Im Anschluss an diesen Festakt formierten sich alle anwesenden Vereine an der Bauernwand zur Parade.

Langenweddinger Schill-Gedenkstein nach seiner Restaurierung im Jahr 2008 (Für eine größere Ansicht auf das Bild klicken)

Vom Landwehrverein (1912)

Unser Landwehrverein, der zu seinen Mitgliedern eine große Anzahl Kriegsveteranen zählt, hatte für diese alten Kameraden aus Anlass des 45 jährigen Bestehens des Vereins eine besondere Ehrung vorgesehen. Ein von Herrn Buchbindemeister Hermann Zeise am Schilldenkmal aufgenommenes, großes Gruppenbild der zum Landwehrvereine gehörenden Kriegsteilnehmer ist im Versammlungszimmer des Vereins aufgehangen worden.

Zugleich wurde am Vorabend des Landwehrfestes jedem der alten Kameraden ein Exemplar des schönen Gruppenbildes als Ehrengabe des Vereins feierlich überreicht.


Gruppenfoto Landwehrverein
Gruppenbild des Landwehrvereins Langenweddingen
(Für eine größere Ansicht auf das Bild klicken)

#

zurück